Alle Artikel von Australien

“Not universal, but all over the place”: Zur Globalität der Geschichte des Völkerrechts

Maximilian Steinbeis

Eine Weltgeschichte des Völkerrechts: Da steckt gleich eine Handvoll höchst spannungsvoller Differenzen drin – global/eurozentrisch, universal/partikulär, Recht/Geschichte, normativ/faktisch, rationalistisch/empirisch, you name it. An Spannung hat es denn auch nicht gefehlt beim jüngsten Rechtskulturen-Workshop anlässlich der Veröffentlichung des von Anne Peters und Bardo Faßbender herausgegebenen Oxford Handbook of the History of International Law. Einig waren sich alle, dass es ein höchst lobenswertes Unterfangen ist, die Völkerrechtsgeschichte aus ihrer eurozentrischen Perspektive befreien zu wollen. Aber das war es dann auch schon wieder mit der Einigkeit. Was ist das Völkerrecht? Ist das die große universelle Über-Rechtsordnung, die das friedliche Miteinander der vielen partikularen mehr

1 Maximilian Steinbeis

Adressing Race in Australia’s Constitution

By PAUL KILDEA Amending the text of the Australian Constitution has been described as a ‘labour of Hercules’. It has been changed just eight times since Federation in 1901 (out of 44 attempts) and has remained unaltered for more than three decades. But a thawing of our famously ‘frozen’ Constitution may be just around the corner. On 19 January 2012 a government-appointed panel of experts recommended that the Constitution be amended to give recognition to Aboriginal and Torres Strait Islander peoples. It is likely that a referendum will be held on the subject some time in 2013. Whether this referendum mehr

6