Alle Artikel von Tschechische Republik

Czech Republic: High Treason or Just Constitutional Nudging?

Marek Antoš

The Czech President Václav Klaus has left office last Thursday (March 7) after a decade when his second term expired. Three days earlier, on March 4, he was indicted for high treason by the Senate, the second chamber of the Czech parliament. One might think this is just another scene from “Leaving”, the last absurdist play written by Klaus’s predecessor Václav Havel. It is not, however; and the proceeding before the Constitutional Court is pending. The Current Constitution of the Czech Republic (adopted in 1992) largely draws on democratic traditions of the interwar parliamentary regime in former Czechoslovakia. The provisions mehr

86

Nuclear War between the Court of Justice and Czech Constitutional Court (hopefully) averted

Robert Zbíral

There has been an incessant debate in the last decades which court holds the highest cards in the EU. Is it the Court of Justice or national courts, namely those of constitutional rank? It seems that the judges in Luxembourg argue for their primacy, while at least some of the national ones tend to disagree. Yet the judicial debate was all about dancing around with hints and threats and no direct conflict. No wonder theories such as constitutional pluralism began to dominate the academic discourse. In January 2012 the Czech Constitutional Court ended the long truce when it declared in mehr

74

Der Krieg der Richter findet doch statt – in Tschechien

Maximilian Steinbeis

Im Februar hatte das tschechische Verfassungsgericht für große Aufregung gesorgt, als es ein Urteil des EuGH für ultra vires und damit für unanwendbar erklärte – bekanntlich eine Idee des Bundesverfassungsgerichts, das sich allerdings stets wohlweislich gehütet hat, dieselbe in die Tat umzusetzen. Jetzt scheint die Sache zu eskalieren: Die Kollegen vom tschechischen Obersten Verwaltungsgericht nämlich sind keineswegs gewillt, dem Husarenritt der Verfassungsrichter zu folgen. Sie haben dem EuGH die Frage vorgelegt, wem sie nun folgen sollen, dem Verfassungsgericht oder dem EuGH. Die Antwort, die sie bekommen werden, liegt wohl auf der Hand. Der Google-Translator-Rühreiübersetzung der Pressemitteilung zu folgen haben die mehr

1

The Czech Ultra Vires Revolution: Isolated Accident or Omen of Judicial Armageddon?

Arthur Dyevre

The Czech Constitutional Court’s recent decision to declare a previous CJEU judgment ultra vires has raised considerable concern in the EU legal community. Jan Komarek on this blog accused the CCC of “playing with matches”. Arthur Dyevre analyzes the situation from a game theory and international relations perspective:   By ARTHUR DYEVRE On the face of things, the CCC’s judgment, by declaring an EU act, namely a ruling of the Court of Justice, ultra vires, constitutes a momentous and unprecedented display of judicial defiance. To my knowledge, no domestic court has ever taken this step before in a final judgment mehr

40

Playing With Matches: The Czech Constitutional Court’s Ultra Vires Revolution

Jan Komárek

By JAN KOMAREK When the Czech Constitutional Court (CCC) declared the CJEU’s judgment in C-399/09 Landtová “ultra vires”, one of my colleagues commented: “giving Solange into their hands was like to let children play with matches”. I am afraid it is the adequate description of the decision, which is difficult to explain in legal terms and which in my view has much more to do with the psychology of the Court and its individual judges, although other domestic actors, the Supreme Administrative Court and the Government, also played an important role. I suspect many readers of this blog will have mehr

43

Hat Tschechiens Verfassungsgericht die Ultra-Vires-Bombe gezündet?

Maximilian Steinbeis

Es war das Bundesverfassungsgericht, das sie einst erfunden hat, die Ultra-Vires-Bombe. Im Maastricht-Urteil hatte es sich für kompetent erklärt, notfalls “ausbrechende Rechtsakte” der Europäischen Union als verfassungswidrig zu kassieren und so die gleiche Wirkung des EU-Rechts gewissermaßen unter einen nationalen Verfassungsvorbehalt zu stellen. Im Lissabon-Urteil hatte es diese Kompetenz noch ausgebaut, und zwischenzeitlich sah es so aus, als ob es darüber zu einem “Krieg der Richter” zwischen Karlsruhe und Luxemburg kommen könnte. Das ist bekanntlich nicht passiert. Karlsruhe hat keinen Gebrauch gemacht von seiner Höllenmaschine, hat obendrein im Honeywell-Urteil die Bombe wieder weitgehend entschärft, und seither herrscht erstmal wieder Frieden. mehr

1

Tschechiens Verfassungsrichter: Wie sind die denn drauf?

Maximilian Steinbeis

Tschechiens Verfassungsgericht hat getan, was das BVerfG 2005 peinlich vermied: Es hat den Zeitplan für vorgezogene Neuwahlen gekillt, offenbar weil ein Abgeordneter sein Recht auf eine volle Legislaturperiode eingeklagt hat. Jetzt überlegt Präsident Vaclav Klaus die Verfassung zu ändern. Ich kann kein tschechisch, und eine PM oder das Urteil selbst auf englisch habe ich nicht gefunden. Hier immerhin der Link zu den Links. Und obendrein ist jetzt bei dem selben Verfassungsgericht eine Klage konservativer Senatoren gegen Lissabon anhängig, was das Inkrafttreten des Vertrags um Monate verzögern kann. Dass die Richter vor gar nix Angst haben, das haben sie ja wohl mehr

1