Dieter Grimm zum Hören: Das Öffentliche Recht vor der Frage nach seiner Identität

Am 14. Mai 2012 sprach Dieter Grimm im Wissenschaftskolleg über “Das Öffentliche Recht vor der Frage nach seiner Identität”. Nach einer Begrüßung durch Rektor Luca Giuliani führte Samantha Besson den Redner ein und moderierte den Abend.

Nachhören lässt sich diese Sitzung des Berliner Seminars Recht im Kontext nun hier.

Den Vortrag gibt es bald auch zum Nachlesen.

Zitiervorschlag: Kemmerer, Alexandra: Dieter Grimm zum Hören: Das Öffentliche Recht vor der Frage nach seiner Identität, VerfBlog, 2012/5/24, http://www.verfassungsblog.de/dieter-grimm-zum-hren-das-ffentliche-recht-vor-der-frage-nach-seiner-identitt/






Alexandra Kemmerer
Alexandra Kemmerer
Alexandra Kemmerer ist Forschungskoordinatorin und Permanent Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg und Lehrbeauftragte an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Gegenwärtig forscht sie als Grotius Research Scholar an der University of Michigan Law School. Ihr Augenmerk gilt nationalen und disziplinären Grenzen des Rechts, Europäischem und Internationalem. Ihre Texte über Recht und Religion, Kultur und Politik erscheinen unter anderem in der FAZ.

3 Gedanken zu “Dieter Grimm zum Hören: Das Öffentliche Recht vor der Frage nach seiner Identität

  1. Pingback: Verfassungsblog › Nacktes Recht, abgeschriebene Tradition. Anmerkungen zu Reut Paz und den Herausforderungen des Rechtspluralismus

  2. Pingback: Verfassungsblog › Naked Law, Lost Traditions. A Comment on Reut Paz and Legal Pluralism

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>